Kontakt

GPG-Key: klick

Kontaktdaten und Text vorlesen lassen:

Haben Sie ein Anliegen oder Anregungen, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail an die oben angegebene Adreße.

Sollte es mit den Mailversand Probleme geben, oder sie keine Antwort von mir erhalten, kann es sein das ein Spamfilter zugeschlagen hat. Nutzen sie in diesem Fall einen größeren Mailanbieter.

Durch Senden einer E-Mail an mich akzeptieren sie, das ich ihre E-Mail-Adreße, ihren Betreff, das Absendedatum, den Inhalt ihrer Nachicht inklusive sämtlicher Daten und Angaben die sie inerhalb ihrer Nachicht gemacht haben, für die Dauer der E-Mail-Konversation speichere und verarbeite und direkt im Anschluß bzw. (bei unbeantworteten Mails) nach spätestens 2 Wochen wieder lösche.

Beachten Sie bitte, das E-Mail-Kommunikation je nach verwendeter Verschlüßelung nie zu 100% sicher ist. Außerdem können E-Mailprovider anhand des E-Mailverkehrs personenbezogene Daten erheben. (Das ist auch der Grund, warum ich einen eigenen Mailserver betreibe.)

Um eine sicherere E-Mail-Kommunikation zu gewährleisten, können Sie das freie Verschlüßelungsprogramm GnuPG verwenden. GnuPG verschlüßelt nach dem OpenPGP-Standard. Mehr Informationen zu GnuPG und seiner Verwendung finden Sie hier (für Linux): https://wiki.ubuntuusers.de/GnuPG/  und hier (für Windows): https://www.gpg4win.de/ . Den benötigten GPG-Key um mit mir in Verbindung zu treten, habe ich Ihnen oben verlinkt. Bitte erstellen Sie auch ein Schlüßelpaar und schicken Sie mir davon Ihren öffentlichen Schlüßel in Ihrer ersten Mail zu, so daß ich Ihnen auch verschlüßelte Mails zukommen laßen kann.

Bedenken Sie dabei bitte, dass trotz inhaltlicher Verschlüßelung der E-Mails (z.B. mit GnuPG), ihr E-Mail-Provider immer noch unverschlüßelte Details wie Ihre E-Mailadreße, das Absendedatum, den Absendeort, Ihr E-Mailprogramm, Ihren Browser, Ihren Gerätetyp, Ihre IP-Adreße, Ihren Betreff oder Ihr verwendetes Betriebßystem ermitteln und speichern kann.

Achtung: Leider gab es vor einiger Zeit eine Sicherheitslücke bei der Verwendung von OpenPGP.
Deshalb muß unbedingt aktuellste Software verwendet werden sowie einige Punkte beachtet werden um trotzdem auf der sichern Seite zu bleiben:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Efail-Was-Sie-jetzt-beachten-muessen-um-sicher-E-Mails-zu-verschicken-4048988.html↗️

Am sichersten sind Sie wenn sie Nachrichten außerhalb ihres E-Mail-Programms ver- und entschlüßeln und auf ein entsprechendes Plugin innerhalb deßelben verzichten. Um beispielsweise eine Nachricht zu verschlüßeln schreiben sie ihre Nachricht in eine Textdatei (.txt). Verschlüßeln sie diese mit GnuPG. Wie das funktioniert sehen sie hier (für Linux): https://wiki.ubuntuusers.de/GnuPG/#Dateioperationen  und hier (für Windows): https://www.gpg4win.de/doc/de/gpg4win-compendium_24.html . Verwenden sie bei der Verschlüßelung am besten das ASCII-Format (.asc). Fügen sie die verschlüßelte Datei als Anhang in ihre Mail ein. Zur Entschlüßelung führen sie die Schritte in umgekehrter Reihenfolge aus. Verwenden sie zum Schreiben und Lesen ihrer Nachrichten bitte immer nur einen einfachen Texteditor. Programme wie Word, ein PDF-Betrachter oder auch ein Browser können ausführbaren Code ausführen und stellen somit ebenfalls eine Sicherheitslücke da.

Quelle Audiodateien

Die Audiodateien wurden mit PEDIAPHON von Andreas Bischoff erzeugt und stehen unter der Creative Commons Attribution/Share Alike 3.0 (CC-BY-SA 3.0) Lizenz.
Pediaphon: https://www.pediaphon.org/~bischoff/radiopedia/index.html 
CC-BY-SA 3.0: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/