Besuch des Bergbautechnikparks bei Leipzig Juni 2020

Dies war ein kleiner Ausflug zum Bergbautechnikpark in Großpösna bei Leipzig

Kamera: Nikon F55, Objektiv: Sigma AF28-200 f/3,5-5,6 Compact HyperZoom, Film: Agfaphoto APX100, Entwickler: Kodak D76 1+2

© 2020 Markus Klingler, Weiterverwendung der Fotos nur nach Zustimmung

Tagraf
Kabine
Schaufelradbagger 1547
Ölwechsel
Lampe
Rohre
Absetzer 1115 Halteseile
Elok
Vorsicht beim Überschreiten der Gleise
Schaufelradbagger 1547 Abwurf und Absetzer 1115
Schaufelrad
Schaufelradbagger 1547
Schaufelradbagger 1547 Negativ
Schaufelradbagger 1547
Rind mit Kalb
Bison
04_20200XXX
05_20200XXX
09_20200XXX
06_20200XXX
07_20200XXX
10_20200XXX
11_20200XXX
12_20200XXX
14_20200XXX
17_20200XXX
18_20200XXX
19_20200XXX
20_20200XXX
21_20200XXX
22_20200XXX
09_20200XXX_anders
08_20200XXX
23_20200XXX
02_20200XXX
previous arrow
next arrow
04_20200XXX
05_20200XXX
09_20200XXX
06_20200XXX
07_20200XXX
10_20200XXX
11_20200XXX
12_20200XXX
14_20200XXX
17_20200XXX
18_20200XXX
19_20200XXX
20_20200XXX
21_20200XXX
22_20200XXX
09_20200XXX_anders
08_20200XXX
23_20200XXX
02_20200XXX
previous arrow
next arrow

© 2020 Markus Klingler, Weiterverwendung der Fotos nur nach Zustimmung

Alter Lokschuppen und weitere Urbexfotos Februar 2020

Bilder, die ich in einem alten verlassenen Lokschuppen und weiteren alten Gebäuden in der Nähe gemacht habe.

Kamera: Nikon F55, Film: Ilford HP5 Plus, Entwickler: Kodak D76 1+2

018_7
017_8
016_9
013_12
014_11
009_15a
012_13
010_14a
011_14
previous arrow
next arrow
018_7
017_8
016_9
013_12
014_11
009_15a
012_13
010_14a
011_14
previous arrow
next arrow

© 2020 Markus Klingler, Weiterverwendung der Fotos nur nach Zustimmung

Mann im Nebel November 2019

Dieses Foto habe ich am Totensonntag 2019 geschossen, als es neblig war. Ich finde es ist recht gut geworden.

Aufnahmeort: Knauthain, Kamera: Nikon F55, Film: APX 400 New, Entwickler: Adonal 1+50 18°C

© 2020 Markus Klingler, Weiterverwendung der Fotos nur nach Zustimmung

Nachtaufnahmen Knauthain November 2019

Einige Nachtaufnahmen welche ich in Knauthain gemacht habe.

Die Startrailaufnahme wurde 35 min lang belichtet. Die anderen Aufnahmen jeweils ca. 2 min. Das Licht im Schuppen stammt von einer Taschenlampe.

Kamera: Nikon F55, Film: APX 400 New, Entwickler: Adonal 1+50 18°C

18_20191123_erhöter_kontrast
16_20191123_hoher kontrast
17_20191123_rz
previous arrow
next arrow
18_20191123_erhöter_kontrast
16_20191123_hoher kontrast
17_20191123_rz
previous arrow
next arrow

© 2020 Markus Klingler, Weiterverwendung der Fotos nur nach Zustimmung

Knauthain und Hartmannsdorf Ende Oktober 2019

Dies sind Bilder von meinem ersten Film, welchen ich mit meiner neuen Kamera Nikon F55 testweise an meinem Heimatort verschossen habe. Zudem wurde er diesmal bei 16 °C im Adonal entwickelt.

Kamera: Nikon F55, Film APX 100 New, Entwickler: Adox Adonal 1+50 16°C

13_20191031
12_20191031
11_20191031
10_20191031
09_20191031
10_20191031_hoher_kontrast
08_20191031
07_20191031
05_20191031
06_20191031
04_20191031
05_20191031_inv
03_20191031
03_20191031_zugeschnitten
01_20191031
02_20191031
previous arrow
next arrow
13_20191031
12_20191031
11_20191031
10_20191031
09_20191031
10_20191031_hoher_kontrast
08_20191031
07_20191031
05_20191031
06_20191031
04_20191031
05_20191031_inv
03_20191031
03_20191031_zugeschnitten
01_20191031
02_20191031
previous arrow
next arrow

cc-Hinweiß cc-by-sa ↗️

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz ↗️.

Zum Download nachfolgende Bilder mit der rechten Maustaste anklicken und „speichern unter“ wählen.

Schloss Windischleuba Oktober 2019

Diese Fotos sind während meiner Erstsemesterfahrt nach Windischleuba entstanden. (Ich habe vor kurzem mein Masterstudium angefangen). Das alte Schloss bietet einen schönen alten Flair und einige gute Fotomotive innen wie außen.

Da dieses Wochenende der Himmel bedeckt war, wurden die meisten Fotos zur Sicherheit auf einem Stativ gemacht. Die Nachtfotos sind etwas unterbelichtet, sodass der Kontrast in GIMP etwas angepasst wurde, soweit dies noch möglich war.

Wetter: bedeckt mit Schauern, Film AgfaFoto APX 400, Kamera: Canon Prima 5, Entwickler: Adonal 1+50

Allee im Park
Im Schlosspark
13_20191019
13_20191019_lichtefekt
14_20191019
24_20191020
11_20191019
15_20191019
12_20191019
previous arrow
next arrow
13_20191019
13_20191019_lichtefekt
14_20191019
24_20191020
11_20191019
15_20191019
12_20191019
previous arrow
next arrow

© 2019 Markus Klingler, Weiterverwendung der Fotos nur nach Zustimmung

Leipziger Innenstadt September 2019

Einige meiner ersten Fotos, nachdem ich den Film im dm gekauft habe.

Film: AgfaFoto APX 100, Kamera: Canon Prima 5, Wetter: Sonnig, Entwickler: Adonal 1+50, Entwicklungszeit 10 min

IMG_20190928_001633
07_20190921
08_20190921
01_20190921
03_20190921
04_20190921
previous arrow
next arrow
IMG_20190928_001633
07_20190921
08_20190921
01_20190921
03_20190921
04_20190921
previous arrow
next arrow

© 2019 Markus Klingler, Weiterverwendung der Fotos nur nach Zustimmung

Die Kleinbild Lochkamera

Fotos gibt es weiter unten.

Wenn man schon einmal mit der Filmfotografie anfängt, möchte man auch mal die Lochkamerafotografie ausprobieren. Außerdem bin ich ein Bastler, der gerne etwas selber baut.

So ist diese Lochkamera an einem Nachmittag entstanden. Sie besteht aus einem kleinen schwarzen Plastikgehäuse aus der lokalen Conradfiliale (Link zum Artikel auf Conrad.de: https://www.conrad.de/de/p/strapubox-2028-modul-gehaeuse-85-x-50-x-29-abs-schwarz-1-st-521981.html ↗️) sowie einer gebrauchten und einer neuen unbelichteten Filmpatrone und schwarzen Isoband um die Konstruktion lichtdicht zu machen.

Warum eigentlich Kleinbild und nicht Mittelformat? Ganz einfach. Zur Zeit besitze ich nur einen Scanner für Kleinbildfilme. Und Dunkelkammerequipment für analoge Abzüge besitze ich auch noch nicht. Um dennoch einigermaßen scharfe Bilder zu erhalten, musste das Loch besonders klein gestochen bzw. die Alufolie nur mit der Nadel angestubst werden. Dafür wahren meherere Versuche nötig.

Das folgende Bild zeigt den prinzipiellen Aufbau der Kamera:

Der Blendendurchmesser wurde mit dem Filmscanner bestimmt. Aus dem Blendendurchmesser von 0,1 mm und der Bildweite von 20 mm ergab sich eine Blende von ca. f/200. Die Belichtungszeit betrug somit mehrere Minuten. Dazu wurde die Kamera mit doppelseitigen Klebeband auf ein Stativ geklebt. Zur Belichtungsmessung wurde eine Androidapp verwendet. Da mein Smartphone nicht sehr genau misst, sind einige Bilder über- und unterbelichtet.

Die Kamera musste zur Entnahme der Filme wieder vollständig zerlegt werden, und natürlich habe ich vergessen, ein Foto von der zusammen gebauten Kamera zu machen. Allerdings kann ich hier das Gehäuse ohne die Filmpatronen zeigen:

Der schwarze Fleck ist schwarze Farbe um Reflektionen zu vermeiden

Hier nun die Fotos aus der Lochkamera:

Es wurde ein APX 100 Film verwendet. Das Filmkorn ist recht gut zu sehen, was auf den verwendeten Entwickler und das Nachtschärfen mit GIMP zurückzuführen ist.

Aufnahmedatum: Oktober 2019, Entwickler: Adonal 1+50, Entwicklungszeit: 10 min, Wetter: bedeckt

25_20191011_02
25_20191011_inv
24_20191011
23_20191011
22_20191011
21_20191011
20_20191011
19_20191011
18_20191011
17_20191011
16_20191011
16_20191011_inv
14_20191009
13_20191009
12_20191009
11_20191009
10_20191009_02
09_20191009
08_20191009
07_20191009
06_20191009
05_20191009
04_20191009
03_20191009
02_20191008
01_20191008
previous arrow
next arrow
25_20191011_02
25_20191011_inv
24_20191011
23_20191011
22_20191011
21_20191011
20_20191011
19_20191011
18_20191011
17_20191011
16_20191011
16_20191011_inv
14_20191009
13_20191009
12_20191009
11_20191009
10_20191009_02
09_20191009
08_20191009
07_20191009
06_20191009
05_20191009
04_20191009
03_20191009
02_20191008
01_20191008
previous arrow
next arrow

cc-Hinweiß cc-by-sa ↗️

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz ↗️.

Zum Download nachfolgende Galeriebilder mit der rechten Maustaste anklicken und „Speichern unter“ wählen: